Herzlich willkommen im TheaterFigurenMuseum!

Tschechische_Marionette_TFM_c_Tobias_FranzMarionetten, Schatten & Magie

Im TheaterFigurenMuseum erleben Sie die Faszination des Figurentheaters in seiner ganzen Vielfalt!

In fünf altehrwürdigen Lübecker Kaufmannshäusern tummeln sich über 1.000 historische und moderne Theaterfiguren von Weltrang – aus Afrika, Asien und Europa. Treffen Sie auf Kuriositäten und alte Bekannte, Bühnen und Drehorgeln, Schattenspiele und – war das nicht ein Filmstar, der eben vorbeigehuscht ist?

Entdecken Sie Raritäten, Geschenkideen und Fachliteratur in unserem Museumsshop. Entspannen Sie nach einer Führung oder an einem verregneten Tag in unserem Café. Kinderfreundlich und mit leckeren Kaffeespezialitäten. Wir freuen uns auf Sie!

Hier geht's zum aktuellen Museumsflyer.

Und in diesem Film können Sie sich einen kleinen Eindruck von unserer Sammlung verschaffen:

Öffnungszeiten

01. April bis 13. November
Mo-So, 10-18 Uhr

14. November bis 31. März
Di-So, 11-17 Uhr

Geschlossen
24.12. / 25.12. / 31.12. / 1.1.

Eintritt

Erwachsene 7,00 €
Schüler/innen, Studierende 3,50 €
Schüler/innen im Klassenverband 2,50 €
Kinder (6-12 Jahre) 2,50 €
Kinder (unter 6 Jahre) frei

Adresse / Kontakt

TheaterFigurenMuseum gGmbH

Kolk 14 · 23552 Lübeck
Tel: +49 (0)451 786-26
info(at)theaterfigurenmuseum.de

Zur Anfahrtsskizze

Das Winter-Special 2016: Taschenlampenführungen durch die dunkle Ausstellung!

Piratin-TLF
Tagsüber zeigt das TheaterFigurenMuseum die bunte Welt des Figurentheaters. Rund tausend Exponate aus Asien, Afrika und Europa sind in 400 Jahre alten Kaufmannshäusern ausgestellt. Bei unseren winterlichen Taschenlampenführungen begegnen wir den Figuren in der Dunkelheit der Nacht. Im Lichterschein erwachen die Schatten der Puppen zum Leben... und erzählen ihre Geschichten: Von Dämonen und Totengeistern in Asien, Zauberern und Hexenmeistern in Afrika oder vom „Grausen“, das früher auf deutschen Jahrmärkten wartete.
 

 

Piratinnenführungen

Im Museum wird es plötzlich dunkel…. Im Licht der Taschenlampe sehen Sie die Schätze einer Piratin, die auf ihren Beutezügen die Welt bereiste und ihre Geschichten erzählt.
Mit der Schauspielerin Lidwina Wurth, Regie: Sascha Mink

Die Termine für Herbst / Winter 2016:
Freitag
14. Oktober, 31. Oktober (Halloween), 18. November, 16. Dezember 2016
jeweils um 19 Uhr

Tausendundeine Nacht

TLF_BrockAchim Brock ist ein zum Leben erwachtes Märchenbuch. Der Schauspieler und Rezitator entführt Sie gestenreich in die phantastische Welt des Orients. Als Aladin verkleidet, begleitet er Sie mit spannenden neuen Märchen und orientalischen Geschichten und einer Taschenlampe durch die dunkle Ausstellung, in der die Theaterfiguren nur noch Statisten sind.

 

Die Termine für Herbst / Winter 2016:
Freitag
30. September, 21. Oktober, 11. November, 2. Dezember 2016 jeweils um 19 Uhr

Teilnahme: Erw: € 12,- / Erm. (Kinder ab 13 J., Studenten) € 8,- inkl. einem Glas Sekt / Brause
Kinder bis 12 J. € 6,- inkl. einer Brause

Die Veranstaltung ist für Erwachsene und waghalsige Kinder ab 8 Jahren geeignet. Wegen großer Nachfrage wird um Anmeldung gebeten (0451 - 78626 oder Mail an team@theaterfigurenmuseum.de - bitte hinterlassen Sie in der Mail eine Telefonnumer für den Rückruf). Taschenlampen werden gestellt.

Der Vorverkauf ist ab sofort möglich!

Bitte beachten Sie unsere hier hinterlegten Teilnahme- und Haftungsbedingungen, die für die Teilnahme an den Taschenlampenführungen gelten und die Sie mit dem Kauf einer Eintrittskarte akzeptieren.

Die Taschenlampenführungen können auch separat gebucht werden (für Gruppen oder Schulklassen). Festpreis auf Anfrage. Tel. 0451-78626.

Aktuelle Termine

Taschenlampenführung Schatz der Piratin
FR | 14.10.2016 19:00 - 20:30 Uhr TheaterFigurenMuseum
Mehr Informationen

Führung Guter Kasper, böser Kasper. Das Puppenspiel in der NS-Zeit.
SA | 15.10.2016 16:00 - 17:00 Uhr TheaterFigurenMuseum
Mehr Informationen

Taschenlampenführung Tausendundeine Nacht im TheaterFigurenMuseum
FR | 21.10.2016 19:00 - 20:30 Uhr TheaterFigurenMuseum
Mehr Informationen

 

                           Zum Figurentheater

Diese Seite wird unterstützt von LYNET